Tom and Jerry im Cocktail-Lexikon


Auch wenn es sich so anhören mag, aber mit der berühmten Comicserie hat dieses Getränk nichts zu tun. Der Tom and Jerry ist vielmehr ein alkoholisches Heißgetränk, das zur Gruppe der Eggnogs gehört. Bekannt ist dieses leckere Rezept seit dem 19. Jahrhundert und wird Jerry Thomas, einem Barkeeper aus San Francisco zugeschrieben, der auch Autor des 1862 erschienen Buches “Bar-Tender’s Guide” war. Allerdings gibt es auch eine weiter Variante in der Entstehungsgeschichte des Tom and Jerry, wonach Pierce Egan, Autor eines Theaterstücks namens “Tom and Jerry, or life in New York” das Rezept bereits in den 1820er Jahren erfunden haben soll. Besonders beliebt ist der Tom and Jerry in den USA, wo er auch heute noch traditionell an Weihnachten und Neujahr getrunken wird.

Zur Zubereitung wird pro Person ein Ei getrennt und Eigelb und Eiweiß separat mit jeweils etwas Zucker schaumig geschlagen. Dann erhitzt man in einem kleinen Topf je 5cl braunen Rum und 5cl Cognac und rührt die Eiermischungen unter. Dabei darf die Mischung keinesfalls zu kochen anfangen. Das ganze wird dann in ein Grogglas gegeben und mit heißer Milch aufgefüllt. Zum Schluss noch etwas Muskat darüber streuen und sofort servieren.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ