Tiefseetaucher im Cocktail-Lexikon


Dieser Drink wurde 1984 von Charles Schumann erfunden und stellt den dritten und letzten Teil einer Trilogie von immer stärker werdenden Cocktails dar. Diese interessante und würzige Komposition ist mit äußerster Vorsicht zu behandeln , denn der Tiefseetaucher gehört wohl mit zu den stärksten Cocktails - er vereint nicht weniger als 3 Rumsorten in sich - und ist nur für hartgesottene Naturen geeignet. Er sollte auch nicht in bereits alkoholisiertem Zustand getrunken werde, da das wohl unweigerlich zu einem vorzeitigen Ende des Abends führen würde.

Um den Tiefseetaucher zuzubereiten gibt man 2cl Cointreau, 6cl braunen Rum, 2cl weißen Rum, 6cl Captain Morgan, 1cl Limettensirup, 4cl Limettensaft und 1-2 Barlöffel Zucker in einen Cocktail Shaker, fügt einige Eiswürfel hinzu und schüttelt das ganze einige Sekunden kräftig. Anschließend wird die Mischung in ein Longdrinkglas abgeseiht und mit Crushed Ice aufgefüllt. Trotz des enormen Alkoholanteils zeichnet sich der Tiefseetaucher durch ein frisches und fruchtiges Aroma aus.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ