Tarras im Cocktail-Lexikon


Der Tarras ist eine kulinarische Spezialität der kleinen Gemeinde Kirchwalsede am Rande der Lüneburger Heide in Niedersachsen und trägt dort sogar den Status des Nationalgetränkes. Dieser besondere Kaffee-Mix wird hergestellt aus Kaffee, Korn und Zucker. Auch die extravagante Art der Zubereitung des Tarras hat eine eigene Tradition. Man geht dabei wie folgt vor.

In eine Tasse wird zunächst ein Fünfmarkstück, heutzutage verwendet man wohl alternativ eher eine Zweieuromünze, gelegt. Dann wird die Tasse mit frisch gebrühtem Kaffee aufgegossen und zwar solange, bis die Münze auf dem Boden der Tasse nicht mehr zu sehen ist. Danach wird die Tasse nach und nach mit Korn aufgefüllt, bis die Münze wieder sichtbar wird. Zu guter letzt wird der Tarras noch mit zwei Teelöffel Zucker gesüßt. Heutzutage genießt man den Tarras allerdings meistens in einer etwas sanfteren Mischung aus weniger Korn und mehr Kaffee.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ