Sidecar im Cocktail-Lexikon


Der Sidecar ist ein sehr klassischer Cocktail, der aufgrund der Definition von David A. Embury als einer der sechs grundlegenden Cocktails bezeichnet werden kann. Dies ist nicht zuletzt auf seine frühe Erfindung im ersten Weltkrieg zurück zu führen, da man bereits damals die Komposition aus Weinbrand, Chartreuse sowie Zitronensaft schätzte. Allerdings muss man hier ebenfalls anmerken, dass sich auch hier die Erfinder nicht einigen konnten und man daher das Ursprungsland nicht eindeutig belegen kann.

Eindeutig ist jedoch, dass der Sidecar auch heute noch zahlreiche Kenner gaumenfreudig entzückt und diese den herrlichen Aromen nicht widerstehen können. Heutzutage jedoch hat sich die Kreation aus Weinbrand und Cointreau behauptet, die mit einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt wird. Stilecht serviert in Weinbrandgläsern ist diese gelungene Mischung als einer der edlen Cocktails anzusehen. Zumeist wird dieser ohne jegliche zierende Dekoration serviert, da man hier sagen muss, dass sich das objektive Augenmerk auf das vollmundige Aroma bezieht und der Sidecar keine solche zusätzliche Bereicherung benötigt.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ