Sex on the Beach im Cocktail-Lexikon


Die meisten Cocktails haben eines gemeinsam. Sie zeigen sich in ihren unterschiedlichen Namen sehr erfinderisch und lassen so manchen bildhaften Vergleich zu. Während man bei so manch einem noch nachvollziehen kann, woher der Name rührt, kann man beim beliebten Cocktail Sex on the Beach nur Mutmaßungen anstellen. Vielleicht weiß so manch einer, woher dieser Name kommt, denn auch hier lässt die Phantasie noch Platz für eigene Interpretationen.

Nichts desto trotz ist der Sex on the Beach einer der beliebtesten Cocktails und in einer seiner zahlreichen Varianten auf jeder Getränkekarte vertreten. Generell jedoch besteht der süßliche Cocktail aus Wodka, Pfirsichlikör, Orangensaft sowie Cranberrynektar. Aufgrund dieser zuletzt genannten Komponente kann man auch die zahlreichen Varianten erklären. Denn da man diesen Nektar in früheren Zeiten nur in den Vereinigten Staaten erhielt und man in Deutschland weitgehend darauf verzichten musste, wurde man in Good Old Germany erfinderisch und setzte statt diesem Nektar unterschiedliche Aromenträger wie Amaretto oder auch Tequila ein. Daher gibt es heute beim Sex on the Beach zahlreiche Versionen, die jedoch trotzdem sehr aromatisch munden.

Rezept Sex on the Beach

  • 2cl Pfirsichlikör
  • Orangensaft
  • 1 Spritzer Grenadine
  • 1 Cocktailkirsche


Zutaten ins Glas geben und dekoriert servieren.





Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ