Pre-Mixes im Cocktail-Lexikon


Cocktails zu trinken ist „in“, aber nicht jeder, der den Cocktail gerne trinkt, möchte dazu immer eine Cocktailbar aufsuchen und nicht jeder wohnt in einer Großstadt, in der gute Cocktailbars leicht zu erreichen sind. Deshalb liegt die Idee nahe, Cocktails zuhause selbst zu mixen. Das scheitert aber unter Umständen nicht nur daran, dass die Zubereitung von Cocktails vielfach als zu kompliziert angesehen wird, sondern in erster Linie daran, dass bereits für die Zubereitung einer kleinen Auswahl an guten Cocktails eine große Auswahl an Zutaten erforderlich ist. Die Tatsache, dass diese immer möglichst frisch sein sollen, erschwert das gute Gelingen obendrein, denn für die Zubereitung von ein bis zwei Cocktails am Abend werden nur geringe Mengen einzelner Zutaten benötigt, so dass diese beizeiten verderben können.

Damit der häusliche Cocktailgenuss trotzdem nicht ausbleiben muss, hatten einige Hersteller von Spirituosen die Idee, vorgefertigte Cocktail-Grundsubstanzen zu entwickeln und flaschenweise im Supermarkt oder Getränkecenter anzubieten. Bei den so genannten Premix-Produkten handelt es sich um Cocktailbasen, die die für den jeweiligen Cocktail notwendigen alkoholischen und nichtalkoholischen Zutaten bereits enthalten, so dass nur noch Eis und Fruchtsaft zugegeben werden müssen, um daraus einen Cocktail der gewünschten Sorte mixen zu können. Die Zugabe der einen oder anderen weiteren Zutat kann den Geschmack darüber hinaus abrunden.

Die Cocktail-Premixes gibt es für die bekanntesten alkoholischen Cocktails sowie für einige alkoholfreie.

Der Preis für eine 0,7-Liter-Flasche der Grundstoffe beträgt zwischen 10 und 15 Euro. Hält man sich an das angegebene Mischungsverhältnis, so kann man 17 Cocktails aus einer Flasche zaubern.

Pre-Mixes sind also vorgefertigte Cocktailmischungen, die in 0,7 Liter-Flaschen angeboten werden. Daraus lassen sich zuhause oder auch in Gaststätten, die nicht über die Ausstattung einer Cocktail-Bar verfügen, einfach und schnell einige der bekanntesten Cocktails mischen. Es muss nur noch Fruchtsaft zusammen mit dem Pre-Mix und Eiswürfeln in den Shaker gefüllt werden, kurz geschüttelt und fertig ist der Cocktail. Damit lassen sich durchaus respektable Ergebnisse erzielen. Diese mit einem frisch und individuell gemixten Cocktail zu vergleichen, wäre jedoch anmaßend.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ