Cosmopolitan im Cocktail-Lexikon


Vom fliegenden Känguru bis zum Grashüpfer, der von der grünen Wiese ergänzt wird, sind in der vielfältigen Cocktailwelt alle möglichen illustren Namensgebungen vertreten. Während man so manche kuriose Kennzeichnung noch aufgrund der geschichtlichen hintergründe versteht oder angesichts der Farbe des wohlschmeckenden Cocktails versteht, sind manche Bezeichnung jedoch von unbestimmten Charakter geprägt und regen förmlich zum Grübeln an. Daher kann man oftmals nur mutmaßen, woher diese fantasiereichen Namen hergeleitet werden, oder was den potenziellen Erfinder des jeweiligen Cocktails dazu veranlasst hat, ihm Nahmen wie Sex on the Beach oder Cosmopolitan zu geben. Nichts desto trotz sind auch diese genannten Cocktails bereits seit geraumer Zeit auf den zahlreichen Getränkekarten etabliert und erleben so manchen grandiosen Höhepunkt, wenn sie im Verlauf einer Fernsehserie unbedacht in den Mittelpunkt agieren. Eine solche Aufmerksamkeit erlangte beispielsweise der Cosmopolitan, der bereits zuvor von zahlreichen Genießern geschätzt wurde, aber erst nach der Ausstrahlung einer bestimmten Serie eine besonders vielseitige Beachtung erfuhr.

Spätestens seit dieser Ausstrahlung ist der als Aperitif anmutende Cosmopolitan zu einem der bekanntesten Cocktails der Welt avanciert. Dabei muss man jedoch sagen, dass dieser leichte Cocktail seit jeher ein wahrer Genuss ist und diese plötzliche Aufmerksamkeit mehr als verdient. Zur Gruppe der Shortdrinks zugehörend, wird er erstmalig im Jahre 1930 erwähnt, wobei man aber ergänzen muss, dass er sich seit damals in seinem Erscheinungsbild wesentlich verändert hat.

So wird er heute statt mit Gin mit Wodka und gecruhsten Eis gemixt, dem ein Schuss Cointreau sowie erfrischenden Limettensaft hinzugefügt wird. Seine markante rötliche Farbe erhält der Cosmopolitan durch die Zugabe von Cranberrysaft oder den alternativen Preiselbeersaft. Stilecht serviert in einen Aperitifglas, wird dieses zumeist nur mit einem Zuckerrand versehen oder mit einem Stängel frischen Preiselbeeren dekoriert. Getrunken wird der Cosmopolitan zumeist direkt aus dem Glas, wobei jedoch auch viele gerne diesen erfrischenden Cocktail mittels eines kurzen Strohhalms genießen.

Rezept Cosmopolitan

  • 3 cl Vodka
  • 1 cl Triple Sec
  • 2 cl Zitronensaft
  • 2 cl Cranberry Juice


Auf viel Eis kräftig shaken, in vorgekühlte Martinischale abseihen. Als Dekoration wird eine Limettenscheibe am Glasrand verwendet.





Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ