Caipirinha im Cocktail-Lexikon


Wenngleich der bezeichnende Name des Cocktails Caipirinha auch frei übersetzt abwertend einen Hinterwäldler bezeichnet, kann man sagen, dass dies hier auf keinen Fall zutrifft. Denn der umgangssprachlich kurz Caipi genannte Cocktail zählt zu den beliebtesten Cocktails in Europa und ist nahezu auf jeder Getränkekarte vertreten. Dies liegt vermutlich in seiner leicht anmutenden Zusammensetzung, die sich aus frischen Zutaten und hochwertigen Zuckerrohrschnaps zusammensetzt.

So wird der Caipirinha durch eine spezielle Technik kreiert. Dabei wird in einem Glas zumeist eine halbe bis eine ganze ungeschälte Limette mittels eines Stößels zermalmt, die auch während der Trinkgenusses im Glas verweilt. Zu dieser frischen Limette gesellen sich dann rund drei Teelöffel brauner Zucker sowie eine gehörige Portion Eiswürfel oder gecrushte Eis, die am Schluss mit rund 4 bis 6cl Zuckerrohrschnaps aufgefüllt wird. Klassischerweise wird dieser gerade in den Sommermonaten bevorzugte Cocktail mit einem Strohhalm genossen, da man diesen gerne nutzt, um den Zucker komplett aufzulösen.

Rezept Caipirinha

  • 6 cl Cachaca
  • 2 TL Rohrzucker
  • 2 Limettenviertel


Im Glas die Limettenviertel mit dem Zucker zusammen zerdrücken. Cachaca zugeben,mit gestoßenem Eis auffüllen und umrühren. Auf Wunsch Soda zugeben.





Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ