Bowle im Cocktail-Lexikon


Auch die Bowle kann man in ihrer vielfältigen Form als eine Unterkategorie des Allgemeinbegriffes Cocktail ansehen. Als Bowle bezeichnet man generell ein kaltes Mischgetränk, dass sich zumeist aus der Grundlage eines Weingetränkes sowie der Komponenten Wasser oder Limonade zusammensetzt.

Hierbei ergeben sich aufgrund der zahlreichen Varianten durchaus vielfältige Bowlen, die sich in ihren zusätzlich beigefügten Aromen unterscheiden. So ist etwa die Maibowle mit frischem Waldmeister versehen, während die Fruchtbowle oftmals mit frischen Früchten wie Erdbeeren oder Himbeeren kredenzt wird. Während man gerne an heißen Sommertagen auf diese erfrischenden Getränke zurückgreift, werden an den kalten Wintertagen ihre heißen Bowlevertreter bevorzugt.

So wärmt man sich gerade an Tagen die mit eisiger Kälte überraschen, gerne mithilfe einer Feuerzangenbowle oder auch einen aromatischen Punsch innerlich auf. Diese genannten Bowlen werden üblicherweise zumeist erhitzt serviert und man kann bei dem sinnlichen Genuss eines solch aromatischen Getränkes noch die zahlreichen Aromenträger wie Zimt, Nelken oder auch Orangen geschmacklich wahrnehmen.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ