Orgasmus im Cocktail-Lexikon

Zur Kategorie der beliebtesten Cocktails zählt zweifellos der Shooter Orgasmus. Diesen Namen erhält der aromatische Cocktail einerseits, weil er mit seinen Geschmacksnuancen einen wahren Sinnesorgasmus darstellt. Andererseits, weil man ihn nach seiner originalen Zubereitung und dem flockenden Baileys mit Spermien im Wasser, laut Definition, vergleichen kann. Während diese Definition vielleicht so manchen am Geschmack zweifeln lässt, kann man sagen, dass sich eine Verköstigung dieses Cocktails auf jeden Fall lohnt.

Dafür sorgen der darin enthaltene Sambuca sowie der köstliche Baileys. Damit jedoch diese gewünschte Optik erreicht wird, muss man beim Einschenken darauf achten, dass zuerst der Sambuca in das kleine Glas gefüllt wird und sich obenauf der Baileys platziert. Denn durch das langsame Absinken und das zeitlich versetzte Vermischen der beiden Flüssigkeiten, entsteht die gewünschte namensverleihende Optik. Der Orgasmus wird zumeist in 4cl bis 6cl Gläsern serviert und daher vorwiegend mit einem Schluck verzehrt. Aufwendige Gläserdekorationen und Strohhalme benötigt man daher bei diesem kleinen Cocktail wohl kaum.


Hauptseite | Impressum



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ